Sportliche Schule: Großrinderfeld

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Großrinderfeld
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Großrinderfeld
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_login
  • fe_typo_user
Hier wird Schule zum Lebensraum…
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam
Hier wird Schule zum Lebensraum…
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam

Hauptbereich

Laufen für den guten Zweck

Auch in diesem Schuljahr fand am 08.05.2024 wieder der alljährlicher Sponsorenlauf der Schülerinnen und Schüler der Freiherr-von-Zobel Schule Großrinderfeld auf dem Sportplatz statt.

Von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr liefen die Grundschülerinnen und Grundschüler, Eltern, Freunde und Bekannte bei bestem Laufwetter eine halbe Stunde lang so viele ausgewiesene Runden (250 Meter), wie sie konnten.

Groß und Klein, die gern für den guten Zweck laufen mochten, waren herzlich eingeladen. Selbstverständlich freuten sich die Läufer und Läuferinnen uns auch über lautstarke Anfeuerung am Rande der Strecke. Zahlreiche Eltern, Großeltern sowie Verwandte waren gekommen, um die Aktiven bei ihrem Vorhaben zu unterstützen und anzufeuern.

Insgesamt erliefen die Läuferinnen und Läufer starke 2393 Runden, also knapp 600 Kilometer!

Die Sponsorengelder, die zum einen von den Eltern und Verwandten der Kinder, zum anderen auch von Firmen gespendet wurden, kommen nun der Schule zugute, um wiederrum kulturelle Angebote, wie Autorenlesungen oder Lerngänge, zu ermöglichen. 25 Prozent der Sponsorengelder übergibt die Schule zudem an ein gemeinnütziges Projekt, um die deutsche Krebsstiftung zu unterstützen. Auch in diesem Jahr spenden wir wieder an die Elterninitiative der Station Regenbogen Würzburg!

Umso mehr Runden die Läuferinnen und Läufer also schafften, desto mehr Geld erliefen sie! Diese Aktion stand ganz unter dem Motto: „Alleine schaffen wir es nicht – gemeinsam schon!“

Natürlich wurden wir auch hier wieder tatkräftig von unserem Elternbeirat unterstützt. Als Überraschung nach dem Lauf gab es ein leckeres Eis.

Zudem engagierten sich Firmen in der Region wieder für unser Vorhaben und setzten sich mit Geldspenden ebenfalls für den guten Zweck ein. Auch für das leibliches Wohl wurde gespendet. Mit Getränken waren die Grundschülerinnen und Grundschüler bestens versorgt.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Welch tolle Aktion und Bereicherung für unser Schulleben!

Trixitt zu Gast an der Freiherr-von-Zobel-Schule Großrinderfeld

Ein Sportevent der besonderen Art an der Grundschule Großrinderfeld

 

Am Dienstag, dem 18. Juli 2023 war es soweit!

Ab 7.00 Uhr wurde der Sportplatz Großrinderfeld vom TRIXITT-Team zur Sport-Arena (PDF-Datei) (PDF Datei) verwandelt. Das Team stellte verschiedene Sport-Module, sogenannte Inflatable-Spielfelder, durch Luftzufuhr auf.

Um 09:15 Uhr, nach einem Aufwärmtraining, starteten dann alle Klassen mit ihren Lehrkräften in das Event.
Neben einem riesigen Spielballfeld gab es unter anderem noch eine Basketball-Station, die Schießbude (Menschenkicker) und die Station Volltreffer.
Ein Höhepunkt war der große Hindernisparcours zum Krabbeln, Klettern, Springen und Rutschen!

Das TRIXITT-Team teilte sich auf verschiedene Klassen auf und begleitete diese durch die fünf Stationen.
In Klassen- aber auch Einzelwettkämpfen traten dann die Schülerinnen und Schüler motiviert miteinander und gegeneinander an. Alle Beteiligten hatten große Freude am Rennen, Toben, Springen und Werfen.

Nach einer kleinen Pause zur Stärkung ging es erst einmal rhythmisch zur Sache: Der Robbentanz brachte den Sportplatz zum Beben.

Wichtige Ziele der Veranstaltung waren zum einen, die Schülerinnen und Schüler in Bewegung zu bringen, zum anderen aber auch Fairness zu erleben.
So gab es bei der abschließenden Siegerehrung nicht nur für die Klassenteams eine Urkunde, sondern für die Klasse 3 einen Fairnesspreis.

Am Nachmittag durften dann noch Gäste in den Genuss des Sportevents kommen.

Die Bewirtung übernahm der Elternbeirat der Schule. Bei leckeren Hotdogs und Muffins sowie verschiedenen Getränken konnten sich alle Sportbegeisterten stärken.
 

RadHelden at school

Spaß haben, Balance lernen, Sicherheit geben: An den Fahrradaktionstagen werden kleine Radhelden in einem abwechslungsreichen Parcours spielerisch an den sicheren Umgang mit dem Fahrrad herangeführt. Dabei werden die motorischen Fähigkeiten der Kinder gestärkt und so der Grundstein für eine sichere Mobilität im Alltag gelegt. Durch die Übungen sammeln die Kinder eigene Bewegungserfahrungen. Außerdem lernen sie, Regeln einzuhalten und sozial miteinander umzugehen.

Die Aktionstage werden vom Württembergischen Radsportverband e.V. in Kooperation mit dem Kultus-, Verkehrs- und Innenministerium, dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) BW und der Unfallkasse Baden-Württemberg (UKBW) durchgeführt.

Das erste Highlight: Alle Kinder brachten ihr eigenes Fahrrad zum Aktionstag mit. Das allein war schon ein beeindruckendes Bild - 140 Kindern mit ihren Fahrrädern! Es galt selbstverständlich „Sicherheit zuerst“, da war der Helm natürlich Pflicht! Verkehrssicher müssten die Räder für die Aktion allerdings nicht sein, denn das Training fand im Schonraum statt - auf dem Festplatz und auf dem Schulhof. Dafür wurden 8 Stationen aufgebaut und so entstand eine abwechslungsreiche Erlebnis- und Übungsfläche.

Betreut werden die einzelnen Stationen von engagierten Eltern, die von Karolina Hammer vorab in die Station und deren Anforderungsprofil eingewiesen wurden. Dafür ein herzliches Dankeschön an die vielen Helferinnen und Helfer! Ein besonderes Dankeschön geht an Kilian Popp, der größere und kleinere Reparaturen vor Ort fachkundig übernahm und somit alle Fahrräder den ganzen Vormittag auf dem Parcour sein konnten.

Bevor der Startschuss für das Durchfahren des Parcours fiel, segnete Birgit Kuhn alle Fahrräder und ihre Fahrerinnen und Fahrer. Und dann konnte es losgehen: mit Feuereifer machten sich die einzelnen Klassen und ihre Betreuerinnen und Betreuer dran, die einzelnen Stationen (PDF-Datei) (PDF Datei) zu durchfahren. Alle Kinder versuchten sich in wechselnder Folge an allen Stationen. Zum Schluss gab es noch drei Abschlussrunden um den Festplatz. Dann war dieser erlebnisreiche Vormittag auch schon zu Ende und alle gingen beziehungsweise fuhren erschöpft, aber zufrieden nach Hause.

Infobereiche